Datenschutz




1. Allgemein
Der Literaturblog bietet den Lesern die Möglichkeit Literatur abseits vom Verlagswesen zu lesen. Für Autoren ist es ein Plattform zur Veröffentlichung. Alle vom Literaturblog erhobenen Daten dienen ausschließlich internen Zwecken.
2. Datenschutz
Zur Sicherheit und dem Schutz der Daten des Nutzers verpflichtet sich der Literaturblog die allgemeinen Bestimmungen zum Datenschutz zu beachten. Werden personenbezogene Daten, z. B. Alter, Geschlecht, Postleitzahl erhoben, so werden diese ausschließlich intern gespeichert und genutzt, z.B. zum Versenden eines Newsletters. Weiterhin werden die persönlichen Nutzungseinstellungen, die ein Nutzer bei der Registrierung eingibt, gespeichert. Damit wird sichergestellt, dass jeder Nutzer bei einem erneuten Besuch (neue Session - bei jedem neuen Einloggen) die persönlichen Einstellungen wieder vorfindet.
Der Literaturblog behält sich die Möglichkeit offen, seinen Mitgliedern den Empfang eines Newsletters anzubieten und bei Einwilligung zu versenden. Diese Einwilligung ist jederzeit durch eine Mail an literaturblog@gmx.net widerrufbar.
Der Literaturblog weist den Nutzer ausdrücklich darauf hin, dass der Datenschutz für Datenübertragung in offenen Netzen wie dem Internet nach dem Stand der Technik nicht umfassend gewährleistet werden kann. Für die Sicherheit der von ihm ins Internet übermittelten Daten trägt insofern der Nutzer deshalb selbst Sorge.
Bei Anhaltspunkten für eine unzulässige oder gesetzeswidrige Nutzung hat der Literaturblog das Recht, die von den Nutzern eingegebene Inhalte zu überprüfen.
Des Weiteren nutzt der Literaturblog den Service von Antville (www.antville.org). Der Umgang mit Daten, die von Antville auf der Website www.literaturforum.antville.org erhoben wurden, sind in den Datenschutzerklärungen von Antville (www.antville.org) zu finden.